Bei der Übung am 13.10.2020 wurde wieder in zwei Gruppen geübt und damit nach Vorgabe der Corona-Regeln geübt. Während eine Gruppe den Umgang mit Feuerlöschern übte, wurde der anderen Gruppe die Wärmebildkamera näher gebracht.

Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen fand die letzte Übung der aktiven Mannschaft im März dieses Jahres statt. Keiner hätte damals gedacht, dass uns die Lage doch über einen so langen Zeitraum beschäftigt. Um jedoch möglichst bald wieder in den Übungsdienst starten zu können, wurde am 28.10.2020 - in der ersten Online-Besprechung in der Geschichte der FF Mühlhausen - das weitere Vorgehen besprochen.

Auch wenn man mit den Online-Übungen auf moderne Art und Weise das Feuerwehrwissen vermitteln konnte, geht doch nichts über die tatsächliche, praktische Ausbildung. So übt die Jugendfeuerwehr schon seit Mitte der Sommerferien wieder aktiv - natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Regeln wie Abstand und das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung.

Am 16.10.2020 durften sich zwei unserer Mitglieder über eine ganz besondere Ausbildung freuen: von der Kreisbrandinspektion Aichach-Friedberg wurde ein Fahrsicherheitstraining auf dem Übungsgelände des ADAC in Augsburg organisiert. Hier konnte mit unserem Löschfahrzeug durchaus brenzlige Situationen trainiert werden, welche im Straßenverkehr auftreten können.

Mit Ölen, Additive und Mittel zur Fahrzeugpflege unterstützt LIQUI MOLY Rettungsdienste, Feuerwehren und andere Einsatzkräfte in ihrem Kampf gegen das Corona-Virus. So freute sich auch die Freiwillige Feuerwehr Mühlhausen über ein Paket.