Tragehilfe nach Schlittenunfall

Technische Hilfeleistung
Zugriffe 1269
Einsatzort Details

Miederinger Straße
Datum 06.01.2021
Alarmierungszeit 16:18 Uhr
Alarmierungsart Sirene/Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

FF Mühlhausen
Fahrzeugaufgebot   LF10
Techn. Hilfeleistung -> THL1

Einsatzbericht

Die FF Mühlhausen wurde zu ihrem ersten Einsatz in 2021 gerufen. So kam es am Feiertag "Heilige Drei Könige" zu einem Schlittenunfall. Der Rettungsdienst forderte zur Tragehilfe die Feuerwehr an.

Vor Ort wurden mit der Besatzung des bereits vor Ort befindlichen Rettungswagen die weiteren Maßnahmen abgestimmt. Ein Schlittenfahrer hatte sich während einer Rodelpartie am Fuß verletzt und konnte aufgrund starker Schmerzen nicht selbst zum Rettungswagen laufen. Aufgrund der Witterung und des Gefälles war es auch für die anwesenden Kollegen des Rettungsdienst nicht möglich den Patienten "nach oben" zu transportieren. So wurde entschieden den Patienten mittels Muskelkraft der anwesenden Feuerwehrfrauen und -männer sowie der RTW-Besatzung und mittels Tragetuch zum Rettungswagen zu transportieren. Die Unfallstelle befand sich hangabwärts und ca. 60m vom Rettungswagen entfernt. Der Patient wurde auf das Tragetuch gelagert und anschließend zum Rettungswagen getragen. Die weitere Behandlung fand im RTW statt.

Gemäß der aktuellen Bestimmungen und aufgrund der Situation rückte die FF Mühlhausen nur mit einer geringeren Mannschaftsstärke aus. Weitere Einsatzkräfte standen auf Bereitschaft im Feuerwehrhaus zu Verfügung - wurden aber nicht benötigt. Alle anwesenden KameradInnen hatten ebenfalls bestimmungsgemäß FFP2-Masken aufgesetzt, da es hier zu Patientenkontakt kam.

Zum genauen Unfallhergang kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden. Wir wünschen dem Verletzten alles Gute für seine Genesung.