Historie
der Freiwilligen Feuerwehr Mühlhausen

Im Jahr 1897 berichtet der damalige Mühlhauser Bürgermeister Schmid an das Königliche Bezirksamt in Friedberg die Gründung einer Feuerwehr. Dabei lautete der Text der Originalmeldung wie folgt:

Gehorsam Unterzeichneter bringt hiermit zur Kenntnis, daß die freiwillige Feuerwehr Mühlhausen gegründet wurde und die Wahlen bereits vorgenommen sind. Der Mannschaftsstand beträgt 19 und wird Liste vorgelegt.“ 

Anlässlich einer Löschmaschinenprüfung werden die laufenden Übungen und die einwandfreie Ausstattung hervorgehoben. Laut Aufzeichnungen bestand jedoch schon etliche Jahre vorher eine freiwillige Feuerwehr in Mühlhausen mit vielen Mitgliedern und einer ordentlichen Ausstattung, wie aus Aufzeichnungen hervorgeht.

Ein besonderes Schmuckstück ist die Feuerwehrspritze aus dem Jahr 1898, eine vierrädrige Saug- und Druckspritze der Marke Inst. Chr. Braun, Nürnberg. Sie wurde Anfang der 1980er Jahre liebevoll von der Lehrwerkstatt der Goetze-Werke in Friedberg restauriert und zum 100jährigen Jubiläum im Jahr 1997 groß herausgeputzt. Noch bis 1945 war das wertvolle Gerät bei Brandeinsätzen in Gebrauch, wenn die damals neue, moderne Motorpumpe nicht richtig funktionierte. Die historische Spritze und historische Holzleiter aus dem Jahr 1905 sind im Gerätehaus aufbewahrt.

Die Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Mühlhausen wurde im Jahr 1965 festlich geweiht. Im Mittelpunkt der Fahne stehen der Heilige Florian auf der Vorderseite und eine Dorfansicht mit der Kirche auf der Rückseite. Der eingestickte Spruch „Gott zu Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ ist bist heute aktuell und einer der Leitsprüche der Feuerwehren. Die Fahne wurde zum 100jährigen Jubiläum im Jahr 1997 aufwändig restauriert.

 


Unsere bisherigen Vorstände und Kommandanten

Vorstände
1897 – 1900 Schmid
1900 – 1901 Hader
1902 – 1907 Johann Widmann
1907 – 1911 Rohrmeir
1911 – 1919 Dam
1919 – 1945 Georg Schönberger
1945 – 1952 Zachäus Weiß
1952 – 1972 Andreas Hader
1973 – 1978 Josef Engelhardt
1978 – 1983 Georg Breumeir
1983 – 1988 Hans Fischer
1988 – 2001 Sebastian Sturm
2001 – aktuell Anton Steinherr
 
Kommandanten
1917 Josef Rohrmeir
1923 - 1933 Andreas Hader
1933 - 1945 Anton Kling
1945 - 1973 Josef Klostermeir sen.
1973 - 2013 Josef Klostermeir jun.
2013 - aktuell Stefan Baumgartl